Behandlung bei alterndem Immunssystem (Immunseneszenz) und unterschwelligen chronischen Entzündungen

Unterschwellige chronische Entzündungen im Zusammenhang mit einem alternden Immunsytem stehen im Verdacht, wesentlich zum Alterungsprozess und zu alterstypischen Erkrankungen wie Arteriosklerose, Herz-/Kreislauferkrankungen, Krebs, Autoimmunerkrankungen, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Depression und Demenz beizutragen. Im Verlauf des normalen Alterungsprozesses des Immunsystems werden immer mehr entzündungsfördernde Botenstoffe freigesetzt, bzw. es kommt durch unterschiedliche Prozesse zu einer Dysbalance des Immunssystems. Die Folge sind chronische Entzündungsprozesse im Körper, die eine zentrale Rolle bei Alterungsvorgängen spielen. (Inflamm-Aging)

Präventive wie auch therapeutische Strategien entpuppen sich hierbei zwar nicht als Jungbrunnen, aber doch als funktionserhaltende Quelle.

Diagnostik:

Neben einer ausführlichen Anamnese, einer körperlichen Untersuchung und einer allgemeinen Laboruntersuchung kann ich Ihnen auch einen Hormonstatus und einen „Silent inflammation check“ (Stille-Entzündungs-Check) anbieten.

Therapie:

Alle Interventionen, die zur Behandlung von chronisch unterschwelligen Entzündungen eingesetzt werden, müssen sicher, ungiftig und für eine langfristige Verwendung geeignet sein.
Neben der medikamentösen Behandlung von chronischen Entzündungen mit z.B. Corticoiden, NSAR (Aspirin etc.), möchte ich Ihnen im Rahmen eines integrativen  Ansatzes weitere Optionen anbieten.

Beispielhaft sollen hier genannt werden: Lebensstilveränderung, Ernährungsumstellung, Hormone, Darmflora, Bewegung, Gewichtsmanagement, Homöopathie, usw.

Kosten: Je nach Zeitaufwand und diagnostischem Umfang.