Privatarztpraxis im Ammertal


Ich bin vom 6.8.2022 bis einschließlich 23.08.2022 im Urlaub.
In Notfällen wenden Sie sich bitte an die anderen Sie betreuenden Ärzte, an den ärztlichen hausärztlichen Bereitschaftsdienst und ggf an den Notarzt.

Ich wünsche Ihnen allen eine erholsame Urlaubszeit.
—————————————————————————————————————————————————-

Sie können auch weiterhin bei mir jederzeit einen offiziell gültigen Antigenschelltest erhalten.

Damit Sie weiterhin beruhigt in meine Praxis kommen können, möchte ich Ihnen mein Hygienekonzept vorstellen:

– Wie bisher Anstand, Maske und regelmäßige Desinfektion
– Kein Kontakt mit anderen Patienten
– Luftreiniger von Philips, auch für Aerosole (entfernt 99,97 % an Partikeln mit 3 nm)
– Angebot einer möglichen Nachbesprechung einer Hormontestkontrolle per Telefon.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Herzlich Willkommen auf meinen Praxisseiten!

Hier haben Sie die Möglichkeit, Näheres über mich und meine Praxis zu erfahren.
Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist zur Zeit die Therapie mit „naturidentischen Hormonen“ und die Prävention.

Als Leitmotiv meines Handelns sehe ich einen Satz aus dem Genfer Gelöbnis, der in die Berufsordnung für Ärzte mit aufgenommen wurde:

„Die Gesundheit und das Wohlbefinden meines Patienten wird oberstes Gebot meines Handelns sein.“

Daraus ergeben sich für mich folgende Ansätze:

  • Die Anwendung der sogenannten integrativen Medizin. Diese verbindet die klassische Medizin mit wissenschaftlich geprüften alternativen Behandlungsmethoden. Sie ist ein Brückenschlag zwischen der Schulmedizin und der Naturheilkunde.
  • Eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Patienten.
  • Eine ausführliche Anamnese und Zuhören als Basis für das weitere Vorgehen.
  • Ebenso eine gründliche Untersuchung und die notwendigen apparativen Untersuchungen.
  • Ein individuelles Behandlungskonzept als ein Angebot an den Patienten.
  • Die Autonomie und Würde des Patienten zu respektieren.
  • Die Gesundheit des Patienten zu fördern und zu erhalten und die Entstehung von Krankheiten so gut wie möglich zu verhindern. (Prävention)
  • Regelmäßige Fortbildungen in Anspruch zu nehmen, um mein medizinisches Wissen zu erweitern und auf dem aktuellen Stand zu halten.
  • Offenheit für neue Therapiekonzepte, die sich bewährt haben und dem Patienten effektive Linderung oder gar Heilung bringen.